Mitgliederversammlung/Jahreshauptversammlung wird verschoben

Liebe Vereinsmitglieder,

dieses Jahr 2020 stellt für uns alle ein ganz besonderes dar. Niemand hätte mit derart vielen, teils sehr einschneidenden Änderungen unsres Lebens, unsres Alltags in nahezu allen Bereichen rechnen können. Entsprechend müssen wir versuchen, so gut, besonnen und reflektiert wie möglich auf diese Herausforderungen zu reagieren.
Schon früh hat die Bundesregierung in dem Gesetz vom 27.03.2020 (Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht) unter anderem auch vorübergehend Sonderregelungen zu Vorschriften des zivilrechtlichen Vereinsrechts, welche im Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) zu finden sind, vorgesehen. Das Gesetz enthält einige Erleichterungen für Vereine, um deren Handlungsfähigkeit während der Coronakrise aufrechtzuerhalten.
Jene Sonderregelungen führen nun – nach seit Monaten stets enger Absprache u.a. mit dem Finanzamt – zu folgender, behördlich genehmigter Entscheidung, die einer weiteren Ausbreitung des Virus entgegenwirken soll:

Die Mitgliederversammlung (Jahreshauptversammlung) des Geschäftsjahres 2019 wird verschoben und findet im Jahr 2021 statt.

Wir haben zahlreiche Alternativen hierzu diskutiert und abgewogen, sind aber – wie auch etliche andere Vereine, mit denen wir ebenfalls im Austausch stehen – zu besagtem Entschluss gekommen, da uns dieser letztlich als der einzig richtige erscheint und die Gesundheit aller für uns oberste Priorität hat.
Wir sind uns sicher, Ihr könnt diese Entscheidung nachvollziehen und stehen Rückfragen natürlich jederzeit offen gegenüber.

Bleibt gesund! 🍀👍

OWDBK spielt bei AWO – A lles W allenröder O welabbe?

Das Jahr 2020 stellt für uns alle eine ziemliche Herausforderung dar: Sei es beruflich, hinsichtlich manch schöner Gewohnheit, bezüglich einiger liebgewonnener Hobbys aber eben auch mit Blick auf soziale Kontakte.
Uns Dicke Backe war es daher ein großes Anliegen, am heutigen Sonntagnachmittag bei herrlichem Spätsommerwetter für die Bewohner des AWO-Heims in Lauterbach Musik zu machen – selbstverständlich unter Einhaltung aller coronabedingter Auflagen wie etwa dem Abstand zwischen uns Musikern und zu unsren Zuhörern.
Im Zuge einiger Gespräche vor und nach dem Stelldichein gab es viele schöne Rückmeldungen einiger, langjähriger Fans aus Wallenrod und anderen Dörfern. Erinnerungen an Auftritte vor zig Jahren, z.B. bei der Pfingstkirmes in Meiches riefen das ein oder andere Schwelgen und Schmunzeln bei Bewohnern und Musikern hervor. Die Bewohner schienen glücklich! Mehr kann einem das Musizieren aus unsrer Sicht nicht geben!
Sehr gerne wieder! ☺
Vielen herzlichen Dank der Leitung des Heims für die klasse Orga und die Erfrischungen.

Aufspielen zu Fronleichnam in Zeiten von Corona

Seit Wochen bzw. Monaten haben wir mit den Hufen gescharrt, sämtliche Ventile gefühlt 147 mal geölt, Züge gefettet, Trommelfelle gestreichelt (also jetzt net die im Ohr natürlich 🤪) und Noten gemalt – heute nun aber war es endlich soweit: Wir haben wieder zusammen Mucke gemacht! 🎵🎺🥁🎹🎶 Das.hat.solch.einen.Schbass.gemacht!!!
Besten Dank den tollen Rückmeldungen, der klasse spontanen Orga rund um unsren Wallenröder Marktplatz 😉 und dem spontan vorbeigekommenen Publikum, das ebenfalls vorbildlich die Abstände zueinander eingehalten hat.
Kurz: ein Feier-Tag, wie er im Buche steht… 😉👍💪